Blaues Kreuz

Führerschein(los)

 

Vorbereitung auf die medizinisch-psychologische Untersuchung

Gruppe für alkoholauffällige Kraftfahrer

Ein Angebot der Beratungsstelle des Blauen Kreuzes Lörrach e.V.

 

Ihre Ausgangslage

Nach einer Trunkenheitsfahrt ist Ihnen der Führerschein entzogen worden. Um ihn wiederzubekommen, benötigen Sie ein positives medizinisch-psychologisches Gutachten, welches Sie bei einer anerkannten Untersuchungsstelle erstellen lassen müssen.

Ziel dieses Gutachtens ist es zu prüfen, ob Sie Bedenken gegen die Wiedererteilung des Führerscheines ausräumen können und ob mit großer Wahrscheinlichkeit eine erneute Trunkenheitsfahrt ausgeschlossen werden kann. Dazu müssen Sie sich intensiv mit allen Aspekten zum Thema »Alkohol und Fahren« auseinander setzen, um eine klare und eindeutige Haltung zum Alkoholkonsum zu entwickeln.

Die Gruppe für alkoholauffällige Kraftfahrer bietet Ihnen die Möglichkeit zu dieser Auseinandersetzung, kann aber ein positives Gutachten nicht garantieren. Die endgültige Entscheidung darüber bleibt bei der anerkannten Untersuchungsstelle.

Unser Angebot

Das Programm umfasst 24 Einheiten a 60 Minuten und dauert 6 Monate. Zu Beginn werden Informationen vermittelt die helfen, die eigene Betroffenheit realistisch einzuschätzen. In einem zweiten Schritt geht es um die persönliche Auseinandersetzung mit den Ursachen der eigenen Alkoholproblematik und der Stabilisierung der Abstinenz. Bei uns bekommen Sie keine Anleitung zum »Testknacken«. Wir möchten Sie vielmehr darin unterstützen, Ihre tatsächliche positive (Weiter-) Entwicklung in der MPU glaubwürdig zu beschreiben. Falls notwendig, werden Ihnen weitere Angebote der Beratung und Behandlung durch die Beratungsstelle angeboten. Über die regelmäßige Teilnahme an dem Gruppeprogramm wird eine Bescheinigung ausgestellt. In ihr sind die Inhalte und der Umfang der Teilnahme beschrieben. Es erfolgt keine Bewertung.

Inhalte

1. Information

Es werden Kenntnisse über rechtliche, medizinische, psychologische und soziale Aspekte der Problembereiche »Straßenverkehr und Alkohol« sowie Genuss, Missbrauch und Abhängigkeit von Alkohol vermittelt.

2. Selbsterfahrung

Den größten Teil der Selbsthilfegruppe nimmt die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Alkoholgeschichte vor dem Hintergrund der eigenen Lebensgeschichte ein. Gleichzeitig sollen neue Verhaltensmuster - in der Regel Abstinenz - entwickelt und stabilisiert werden.

Anmeldung und Kosten

Zur Klärung Ihrer Situation und zur Entscheidungsfindung über eine Teilnahme an dem Gruppeprogramm können Sie ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch in der Beratungsstelle führen. Hierzu sollten Sie sich persönlich oder telefonisch anmelden.

Telefonnummer der Beratungsstelle: 07621/ 44612

Sprechzeiten:

Mo bis Fr von 9 Uhr bis 12 Uhr - Mo bis Do von 14 Uhr bis 17 Uhr

Die Kosten für das Gruppenprogramm sind nach Vereinbarung zu regeln. Eine Ratenzahlung ist in begründeten Einzelfällen möglich.

Leitung und Durchführung

Die Gruppe wird durchgeführt von qualifizierten Fachkräften, die über langjährige Erfahrung in der Beratung bei Alkoholproblemen verfügen. Wir arbeiten mit modernen Formen der Erwachsenenbildung. Lebendiges und aktives Lernen steht im Mittelpunkt der Gruppe. Sie wird durchgeführt im

 

Gruppenraum der Regio PSB Blaues Kreuz

Pestalozzistrasse 11

79540 Lörrach

Mittwoch ab 18.00 Uhr

(Der Preis für den Kurs beträgt 600,00 Euro und enthält neben dem Gruppenkurs eine begrenzte Zahl an Einzelgespächen)